Füllungen

Fissurenversiegelung

Bei Kindern und Jugendlichen entsteht Karies häufig zuerst in den Fissuren (Grübchen) auf den Kauflächen der Zähne. Bei der Fissurenversiegelung werden diese feinen Strukturen einer Fissur mit dünn fließendem Kompositmaterial  verschlossen. Der Zahn ist jetzt leichter zu reinigen und Karies kann nicht so schnell entstehen.

Erweiterte Fissurenversiegelung

Bevor aus einer kleinen Karies ein großes „Loch“ wird. Bei der erweiterten Fissurenversiegelung werden so nicht nur gesunde Zähne behandelt, sondern auch solche, die bereits kleine kariöse Defekte haben.

Sie ist eine sinnvolle Kombination von Zahnfüllung und Versiegelung. Wenn schon eine beginnende Kariesentwicklung zu sehen ist, die noch nicht so groß ist, dass der Zahn eine klassische Füllung braucht, wendet man diese Methode an. Die kleinen dunklen Pünktchen werden entfernt und danach wird der Zahn versiegelt. So kann sich daraus keine echte Karies entwickeln, und der Zahn ist geschützt.


Keramik-Inlays

Keramik-Inlays werden passgenau aus hochwertiger Keramik für den Patienten individuell im Meisterlabor hergestellt. Sie kommen den funktionalen Eigenschaften natürlicher Zahnsubstanz sehr nah. So können selbst sehr große Füllungen gut versorgt werden. Keramik-Inlays sind hochästhetisch und haben eine lange Haltbarkeit.

  • Ästhetisch
  • Anspruchsvoll
  • Besonders langlebig

Zahnfarbene Komposit-Füllungen

Eine Füllung in Ihren Zähnen muss heutzutage niemand mehr auf den ersten Blick erkennen. Wir verwenden moderne, Zahnfarbene Hightech-Komposite. Sie haben was die Ästhetik, Stabilität und Haltbarkeit betrifft heute ein sehr hohes Qualitätsniveau erreicht. Die Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten für diese Füllungen.

  • Ästhetisch
  • Biokompatibel
  • Schont die Zahnsubstanz
  • Langlebig
  • Bezahlbar