Zahn Veneers Bonn

ZAHN VENEERS BONN: MIT VENEERS STRAHLEN SIE MIT DEN ZÄHNEN, DIE SIE SICH IMMER GEWÜNSCHT HABEN!

Hallo, mein Name ist Dr. Hanni Lohmar und ich bin zertifizierte Expertin für Frontzahnästhetik in Bonn. Wir wissen alle, wie wichtig schöne Zähne für das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl sind. Ein strahlend schönes Lächeln ist Ausdruck der Persönlichkeit.

Daher freue ich mich, dass Sie sich über Veneers informieren möchten. Es ist mir eine Freude, Zähnen mit Verblendschalen aus Keramik und Komposit eine neue Optik zu geben.

Online Termin buchen

WAS SIND VENEERS GENAU?

Vielleicht kennen Sie sich bereits ein wenig aus und wissen, dass klassische Veneers aus Vollkeramik bestehen. Daneben gibt es aber auch noch das Verfahren des Komposit Veneering, auf das wir in unserer Praxis besonders spezialisiert sind. Beide Verfahren möchte ich Ihnen gerne näher erläutern.

In unserer Praxis in Bonn erklären wir in einer individuellen Erstberatung, welches Verfahren in Ihrem Fall sinnvoll ist. Manchmal kann dies auch eine Kombination aus beidem sein. Klassische Veneers sind bis zu 0,3 Millimeter dünne Verblendschalen aus Keramik. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn Sie mit dem Aussehen Ihrer Zähne, insbesondere im Frontzahnbereich, nicht zufrieden sind.

Beachten Sie: Die Anpassung von Keramik-Veneers benötigt in der Regel mehrere Sitzungen in der Zahnarztpraxis. Jedes Veneer wird individuell im Labor vom Zahntechniker angepasst. Ihre Zähne müssen für die Behandlung in der Regel vorbehandelt und beschliffen werden. Die Veneers werden anschließend mit dem Originalzahn dauerhaft verklebt.

Die Entscheidung für Keramik-Veneers sollte immer individuell für jeden Zahn getroffen werden. Nutzen Sie unsere langjährige Expertise – wir beraten Sie gern ausführlich.

Der Behandlungsablauf


Wählen Sie die gewünschte Behandlung:

DER BEHANDLUNGSABLAUF BEI KOMPOSIT-VENEERing:

Schritt

1

Ästhetik-Beratung und Simulation

Ihre ästhetischen Wünsche, Vorstellungen und Fragen stehen in dieser Sitzung im Vordergrund. Wir besprechen diese gemeinsam mit Ihnen und schauen, ob die Methode des direkten Komposit Veneerings möglich und sinnvoll ist.

Wir erheben zunächst die zahnärztlichen Befunde, bezogen auf die Zähne, das Zahnfleisch und das Kiefergelenk.

Wir simulieren in dieser Sitzung in Ihrem Mund, wie das Ergebnis ausschauen könnte. Per E-Mail erhalten Sie Fotos der Vorher-Nachher-Situation. So haben Sie später die Möglichkeit, Ihr künftiges Aussehen zu betrachten und es mit Menschen Ihres Vertrauens zu besprechen.

Für diesen Ersttermin reservieren wir für Sie 45 Minuten.

Diese Simulationssitzung ist für Sie kostenfrei.
Schritt

1

Schritt

2

Professionelle Zahnreinigung und vollständiger Fotostatus

Wir erstellen Modelle sowie einen kompletten Fotostatus Ihrer Ausgangssituation. Es wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt, damit die Zähne zum Zeitpunkt des Veneerings frei von oberflächlichen Verfärbungen sind, das Zahnfleisch gesund und entzündungsfrei ist und die Zahnfarbe gut bestimmt werden kann.

Dauer 60 Minuten

(Optional)
Für Patienten, die ihre Zähne zusätzlich aufhellen (bleachen) wollen, gilt: die Zahnaufhellung wird nach der professionellen Zahnreinigung durchgeführt. Zwischen Bleaching-Behandlung und Komposit Veneering sollte mindestens 1 Woche liegen.

Dauer 2 Stunden

Schritt

3

Komposit-Veneering - Komplettbehandlung in einer Sitzung.

Das Komposit Veneering wird immer in einer Sitzung durchgeführt: Im Anschluss verlassen Sie die Praxis mit Ihrem neuen definitiven Lächeln. Sie können unmittelbar danach alles essen, trinken und beißen.

Da das Komposit Veneering vom Behandler ein hohes Maß an Präzision, Konzentration und Kreativität erfordert finden die Termine dazu ausschließlich vormittags statt.

Die Dauer ist abhängig von der Komplexität des Veneerings, in der Regel 1-3 Stunden.

Schritt

3

Schritt

4

Abschlusskontrolle

Bei diesem Termin werden die Restauration sowie das Zahnfleisch kontrolliert und ggf. eine Hochglanzpolitur durchgeführt sowie die Abschlussfotos und ein Abschluss-Scan gemacht.

Zähne mit direktem Komposit Veneer bedürfen keiner speziellen Nachsorge. Sie werden genauso gepflegt und behandelt wie die anderen Zähne auch. Regelmäßige Prophylaxe-Sitzungen erhalten sie – wie bei den natürlichen Zähnen auch – länger schön. Selbstverständlich kann diese beim Hauszahnarzt durchgeführt werden. Welcher Rhythmus für Sie empfehlenswert ist, besprechen wir gerne mit Ihnen.

Dauer ca. 30 Minuten.

DER BEHANDLUNGSABLAUF BEI KERAMIK-VENEERS:

Schritt

1

Ästhetik-Beratung und digitaler Kieferscan

Ihre ästhetischen Wünsche, Vorstellungen und Fragen stehen in dieser Sitzung im Vordergrund. Wir besprechen diese gemeinsam und schauen, welche Behandlungsmethode bei Ihnen möglich und sinnvoll ist.

Wir erheben zunächst die zahnärztlichen Befunde, bezogen auf die Zähne, das Zahnfleisch und das Kiefergelenk.

Wir fotografieren die Ausgangssituation und führen einen digitalen Kieferscan durch.

Aus diesem Scan werden später Kiefermodelle gedruckt und darauf gemeinsam mit dem zahntechnischen Labor Ihr neues Lächeln kreiert. Dies geschieht zunächst in Wachs – das sogenannte Wax-up.

Für diesen Ersttermin reservieren wir für Sie 45 Minuten.
Schritt

2

Simulation und Besprechung des möglichen Resultats

An diesem Termin besprechen wir mit Ihnen die Resultate Ihrer Modell-Analyse und führen das sog. Mockup durch. Das bedeutet, dass wir mit Spezialschienen das geplante Smile Design in Ihr Mund übertragen. So können Sie im Vorfeld beurteilen, wie Ihr neues Lächeln aussehen und wirken wird.

Wir prüfen gemeinsam, ob die einzelnen geplanten Parameter wie Zahnlänge, Zahnform etc. optimal eingestellt sind. Falls sinnvoll können wir noch Anpassungen durchnehmen, so dass das Endresultat im Vorfeld schon sehr präzise und vorhersagbar vorgeplant ist.

Die Bilder der Simulation sowie Ihrer Ausgangssituation erhalten Sie per E-Mail.

Für diese Ästhetik-Besprechung und Simulation reservieren wir ca. 1,5 Std für Sie.

Schritt

2

Schritt

3

Professionelle Zahnreinigung und vollständiger Fotostatus

Wir erstellen einen kompletten Fotostatus Ihrer Ausgangssituation. Es wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt, damit die Zähne frei von oberflächlichen Verfärbungen sind.

Dauer ca. 1 Std

Optional nach der PZR:
Bleaching, sofern Sie Ihre Zähne zusätzlich aufhellen möchten.

Dauer ca. 2 Std

Schritt

4

Präparation der Zähne und vorbereitende Maßnahmen

Die Zähne werden für die Aufnahme der Keramik Veneers präpariert, und es werden die vorbereitenden Maßnahmen wie Präzisionsabformung etc. durchgeführt. Sie erhalten für ca. 2 Wochen den Prototypen Ihres neuen Lächelns bis Ihre individuellen Keramik Veneers im zahntechnischen Labor hergestellt werden.

Dauer abhängig von Komplexität des Falles.

Schritt

4

Schritt

5

Eingliederung der Keramik-Veneers

Nach ca. 2 Wochen werden die Keramik Veneer Meisterwerke mit einer spezifischen Technik dauerhaft an den Zähnen befestigt. Sie können unmittelbar nach der Behandlung alles essen und beissen. Und insbesondere werden Sie mit einem neuen Lebensgefühl durchs Leben schreiten.

Dauer ca. 1,5 – 2,5 Std.

Schritt

6

Abschlusskontrolle

Wir prüfen, wie Sie mit den neuen Veneers im Alltag zurechtkommen und kontrollieren die präzise Feineinstellung der Bisslage. Es werden die Abschlussfotos gemacht, die Sie auch zur Verfügung gestellt bekommen.

Dauer ca. 30 Minuten.

Schritt

6

Ihre Experten für Veneers in Bonn

Gemeinsam finden wir die für Sie passende Behandlungsmethode

Egal, ob Keramik Veneer oder Komposit Veneering – wir beraten Sie immer individuell zu allen Optionen.

Dr. Hanni Lohmar ist deutschlandweit eine der gefragtesten ExpertInnen für die Behandlung mit Komposit-Veneers. Sie ist deutschlandweit eine der wenigen ReferentInnen auf diesem Gebiet und bildet durch diverse Vorträge und Kurse andere Zahnärztinnen und Zahnärzte für diese ästhetische Behandlungsmethode aus.

Für Sie bedeutet das: Wir analysieren jeden Zahn individuell und bestimmen spezifisch die optimale Behandlung. Damit Sie mit neuem Selbstbewusstsein und einem strahlend schönen Lächeln unsere Praxis verlassen.

EIGNET SICH KOMPOSIT VENEERING ALS ALTERNATIVE ZU KERAMIK-VENEERS?

Eine schonende, schnellere und qualitativ hochwertige Alternative zu klassischen Keramik-Veneers ist die Methode des Komposit Veneering. Komposit ist ein zahnfarbenes, formbares Dentalmaterial, das auch bei klassischen Füllungen zum Einsatz kommt.

Insbesondere, wenn die eigenen Zähne grundsätzlich gesund sind und nur ästhetische Makel vorliegen, bietet sich diese non-invasive Methode an. Non-invasiv heißt in diesem Fall, dass kein Anschleifen der Zähne notwendig ist.

Komposit Veneering erfordert vom Zahnarzt viel Erfahrung und Präzision. Geschick und ein Blick für das ästhetische Gesamtbild sind für optimale Ergebnisse unbedingt erforderlich.

Häufig gestellte fragen (Faq)

Häufig gestellte fragen (Faq)

WAS SIND VENEERS?

Veneers sind bis zu 0,3 Millimeter dünne Verblendschalen, die in der Regel aus Vollkeramik bestehen. Sie werden auf den Zähnen, meist im Sichtbereich der Front- oder Schneidezähne verklebt, um kleinere Makel auszugleichen.

WIE LANGE HALTEN VENEERS?

Wie alle Versorgungen hängt die Haltbarkeit von der Pflege durch die Patientin und Patienten sowie die Qualität und Präzision der Arbeit des Zahnarztes ab.

Keramik-Veneers halten ca. 15 Jahre und länger. Komposit-Veneering  10-15 Jahre, je nach Ausdehnung auch länger als 15 Jahre; dafür kann eine gelegentliche Auffrischungspolitur (alle 2-5 Jahre) sinnvoll sein.

WAS KOSTEN VENEERS?

Die Kosten für eine Behandlung mit Keramik-Veneers lassen sich schwer pauschal abschätzen und liegen zwischen 1.300-2.000€ pro Zahn. Hierfür ist zwingend eine genaue Diagnostik erforderlich. Die Kosten können je nach Arbeitsaufwand bei jedem einzelnen Veneer variieren.

Das Komposit Veneering stellt eine kosteneffiziente Alternativ dar und ist damit auch für Patienten interessant, die ein kleineres Budget haben. Da keine Laborkosten anfallen und die Behandlung in einer Sitzung abgeschlossen ist, sind die Kosten niedriger als für Keramik-Veneers. In der Regel können Sie mit Behandlungskosten zwischen 350 – 800 € rechnen.